Kontakt Text ausblenden
Poetry Slam
Poetry Slam
Oberstdorfer Kleinkunsttage › Künstler 2017

3. Oberstdorfer Poetry Slam

3. Oberstdorfer Poetry Slam

Alles ist erlaubt und alles kann erwartet werden. Lasst euch überraschen und kürt den Sieger selbst!

Ein Poetry Slam (sinngemäß: Dichterwettstreit) ist ein moderner literarischer Vortragswettbewerb, der sich 1986 in Chicago entwickelte. Bei einem Poetry Slam präsentieren verschiedene Autoren ihre selbst geschriebenen Texte auf einer Bühne. Das gesprochene Wort steht dabei immer im Fokus. Deshalb dürfen keinerlei Requisiten verwendet werden. Die Slammer müssen außerdem eine vorgegebene Zeit (meist 5 - 7 Minuten) einhalten. Die vorgetragenen Werke befassen sich sowohl mit dem Alltäglichen als auch mit persönlichen Erfahrungen und sind in der Regel komisch oder ernst.

Generell gilt: Alles ist erlaubt und alles kann erwartet werden.

Lasst euch überraschen und entscheidet am Ende selber mit eurem Applaus, wer als Sieger aus dem Wettstreit hervorgehen soll!